Startup der Woche

Startup der Woche 46

2019-11-11 - 2019-11-18

Wer schon mal selbst Geld anlegen wollte, weiß wahrscheinlich, wie kompliziert und aufwändig der ganze Prozess ist. Das ist allerdings nicht nur auf Kundenseite so, sondern auch auf der Seite der Banken. Um den Banken und letztendlich auch dem Kunden zu helfen, hat unser Startup der Woche Fincite eine Softwärelösung entwickelt, die es Finanzdienstleistern ermöglicht, neue Modelle und Innovationen schneller zu realisieren. Wir haben uns mit Christian, dem Marketing Director zusammengesetzt, um etwas mehr über Fincite, dessen Werte und Ziele zu erfahren.

Mehr lesen

Startup der Woche 45

2019-11-04 - 2019-11-11

Mobile Energie wird Vielerorts benötigt: Bei Veranstaltungen, auf Baustellen oder bei der Neugestaltung des Gartens. Da es dafür noch keine effiziente bzw. nachhaltige Lösung gibt, werden auf Baustellen bspw. noch häufig Dieselgeneratoren eingesetzt. Die Nachteile sind sicherlich für alle klar. Unser Startup der Woche, instagrid, schließt diese technologische Lücke mit seinen innovativen Batteriespeichersystemen. In unserem Interview mit Gründer Sebastian Berning erfahren wir mehr darüber.

Mehr lesen

Startup der Woche 44

2019-10-28 - 2019-11-04

Viele Experten sind sich einig, die Energiewende wird maßgeblich durch erneuerbare Energien wie Solarenergie oder Windkraft bestimmt. Die zentrale Frage ist jedoch: Wie kann eine stabile Stromversorgung gewährleistet werden, wenn der Wind ausbleibt oder die Sonne von Wolken verdeckt wird? Grundsätzllich ist die Antwort simpel. Der Strom muss gespeichert werden. Die Praxis birgt jedoch zahlreiche Herausforderungen, sodass es aktuell noch keine effizienten und zuverlässigen Speichersysteme gibt. Unser Startup der Woche, m-Bee, möchte das ändern und entwickelt zu diesem Zweck innovative Wechselrichter für Batteriespeichersysteme. Eine zukunftsweisende Technologie, über die uns Co-Founder Nam Truong im Interview mehr erzählt.

Mehr lesen

Startup der Woche 43

2019-10-21 - 2019-10-28

Das Thema Elektromobilität ist aus aktuellen gesellschaftspolitischen Debatten nicht mehr wegzudenken. Obwohl das 2010 von der Bundesregierung gesetzte Ziel, 2020 rund eine Million E-Autos auf deutschen Straßen zu haben, lange noch nicht erreicht ist, steigt die Anzahl der neuzugelassenen E-Fahrzeuge stetig. Was dabei jedoch immer zu beachten ist: sind viele E-Autos zum Laden an das Stromnetz angeschlossen, kann das zu neuen Ladespitzen und im schlimmsten Fall zu einer Netzüberlastung führen. Unser Startup der Woche, Urban ENERGY, adressiert genau dieses Problem und entwickelt eine Cloudlösung, die die Netzauslastung optimieren soll. Welche Technologien dahinter stecken und wie die Lösung im Detail aussieht, erfahren wir von Geschäftsführer Paul Dittrich im Interview.

Mehr lesen

Startup der Woche 42

2019-10-14 - 2019-10-21

Im Interview dieser Woche geht es um eine Lösung für Industrie 4.0. Genauer gesagt, entwickelt unser Startup der Woche ein Bedienerführungssystem, das mit Hilfe von Sensoren jede einzelne Bewegung während der Montage überwacht und bei jedem Schritt ein Live-Feedback liefert. Eine spannende und komplexe Idee, die uns Head of Sales, Jorg Hendrikx, näher erläutert. Wir freuen uns darauf, mehr über die Technologie, Produkte und Vorteile von Arkite zu erfahren.

Mehr lesen

Startup der Woche 41

2019-10-07 - 2019-10-14

So fortschrittlich viele Unternehmen mittlerweile sind: Bei der Bewirtschaftung ihrer Parkflächen hört die Innovation auf. Parkplätze werden meist pro Mitarbeiter fest vergeben und stehen daher während Urlauben, Geschäftsreisen oder Krankheitstagen leer. Das klingt nicht nur wenig wirtschaftlich, sondern schafft zudem noch Unzufriedenheit bei den Mitarbeitern, die jeden Morgen auf (vergeblicher) Parkplatzsuche sind. Unser Startup der Woche geht dieser Ineffizienz an den Kragen. Denn ParkEfficent entwickelt eine App, mit der freie Stellflächen ermittelt und neu vergeben werden können. Wie genau die App funktioniert und welche weiteren Mehrwerte ParkEfficient bietet, erklärt uns Geschäftsführer Konstantin Wilms im Interview.

Mehr lesen

Startup der Woche 39

2019-09-24 - 2019-10-01

Die Einsatzbereiche von Künstlicher Intelligenz weiten sich schon seit geraumer Zeit auf die unterschiedlichsten Branchen aus. Selbstverständlich werden auch die Energie- und Gebäudewirtschaft adressiert, in denen bspw. Stromnetze oder Energiesektoren durch künstliche Intelligenz gesteuert werden. Da liegt es natürlich nahe, eine so vielseitige Technologie auch zu Energieeffizienzzwecken zu nutzen. Unser Startup der Woche sieht das genauso. Recogizer hat daher ein selbstlernendes System entwickelt, das den Energieverbrauch von Gebäuden senkt und CO2-Emissionen vermeidet. Eine spannende Idee, über die wir im Interview mit Geschäftsführer Carsten Kreutze sprechen.

Mehr lesen

Startup der Woche 37

2019-09-09 - 2019-09-16

Diese Woche geht es im Interview um das Internet der Dinge. Eine Entwicklung, die Unternehmen viele Ideen und Use-Cases bietet. Oftmals bleibt es aber eben nur bei Ideen und langen Konzeptpapieren, die aufgrund von mangelnden Ressourcen wie Zeit und Know-How nicht ihren Weg in die Umsetzung finden. Unser Startup der Woche, IOX Lab schafft Abhilfe - und zwar mit seinem Rapid Prototyping, einer Methode, die eine Idee innerhalb kürzester Zeit in die Realität überführt. Wir haben uns mit CEO Robert Jänisch unterhalten und mehr über Hintergründe, Mehrwerte und Potenziale erfahren.

Mehr lesen

Startup der Woche 36

2019-09-02 - 2019-09-09

LiveEO ist ein Berliner Startup, das erstmalig anhand von Satteliten-Daten in der Lage ist Infrastrukturen, wie Schienen, Stromnetze oder Rohrsysteme zu überwachen. Dabei erfolgt ihr Monitoring in Echtzeit und auf Basis von Künstlicher Intelligenz. Mit Co-Founder Sven Przywarra von der LiveEO GmbH haben wir uns über ihren innovativen Geschäfts- und Lösungsansatz, Überwachung von Infrastrukturen aus dem All ausgetauscht.

Mehr lesen

Startup der Woche 35

2019-08-26 - 2019-09-02

Nekonata XR Technologies ist ein junges Technologieunternehmen mit Sitz in Österreich, das sich auf die Bereiche Automotive, Handel und Training spezialisiert hat. Mit ihrem Mixed-Reality-Testdrive-System sind sie weltweit das erste Unternehmen, das solch eine Lösung für echte Fahrzeuge anbietet. Mit ihrer Technologie möchte Nekonata Marketing-, Vertriebs- und F&E-Führungskräfte unterstützen. Welchen Ansatz sie im Detail verfolgen, das erzählt uns heute Lukas Stranger, CEO von Nekonata XR Technologies. Er nimmt uns mit auf ihre Startup-Journey und berichtet, wie ihre Technologie in der Automobilindustrie eingesetzt werden kann.

Mehr lesen